Information nach Art. 13 DSGVO für Teilnehmer am Webinar

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Hygiene-alles klar?! Bärbel Oltmann Hygieneinspektorin sowie über die Ihnen zustehenden Rechte.

1. Verantwortliche Stelle:

Hygiene-alles klar?!
Bärbel Oltmann
Hygieneinspektorin
Schwafördener Weg 13a
27232 Sulingen
Tel.: +49 170 530 89 60
E-Mail: kontakt@hygiene-alles-klar.de

2. Datenkategorien und Quelle der personenbezogenen Daten

Zu den Kategorien von personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Anmeldung, des Kaufvertrages sowie zur Durchführung der Schulung auf der Website direkt oder indirekt (durch Ihr Unternehmen) bei dem Betroffenen erheben und verarbeiten, gehören insbesondere folgende Kategorien:

Anmeldedaten bzw. die Kontoregistrierung (Nachname, Vorname, [optional Firmenadresse], Land/Region, Straße und Hausnummer, Ort/Stadt, PLZ, Telefon, E-Mail-Adresse, [Daten für die Zertifikatserstellung: zusätzlich Geburtsdatum und Adresse der zu schulenden Person], Benutzernamen für Ihr Konto sowie ein Passwort) zu (Online-)Schulungen. Ferner werden auch Ihre Rechnungsdaten durch uns bzw. durch unseren Dienstleister verarbeitet.

3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt primär für die Erfüllung eines Vertrags bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Diese erfolgt in der Regel auf Anfrage bzw. per Anmeldung auf der Plattform, durch die betroffene Person.

Sofern personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber zu widerrufen. Schicken Sie dafür einfach eine E-Mail mit einem entsprechenden Hinweis an kontakt@hygiene-alles-klar.com.

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann auch auf Basis der Wahrung der berechtigten Interessen, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, erfolgen. Wenn wir die Daten auf Basis der Wahrung berechtigter Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen.

4. Nutzung und Empfänger oder Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten

Wir verwenden die personenbezogenen Daten nur für eigene Zwecke im Zuge der Anmeldung, des Kaufvertrages sowie zur Durchführung der Schulung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten, die zur Durchführung der Schulung erforderlich sind, werden außerdem von dem Dienstleister „Vimeo“ verarbeitet bzw. es werden Daten erfasst, unabhängig davon, ob der Betroffene ein Konto bei Vimeo hat oder nicht. Dies sind insbesondere folgende automatisch erfasste Daten: Ihre IP-Adresse, technische Angaben über Ihr Gerät (z.B. Browsertyp, Betriebssystem, grundlegende Geräteinformationen), die von Ihnen besuchte Webseite oder die von Ihnen eingegebene Suchanfrage, bevor Sie auf die Webseite von Vimeo gelangt sind, sowie Ihre Aktivitäten. Diese Aktivitäten können mithilfe von Cookies oder ähnlichen Technologien verfolgt werden.

Für die Datenverarbeitung, die durch Vimeo durchgeführt wird, sind wir nicht verantwortlich.

5. Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland und Automatisierte Einzelentscheidungsfindung

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland findet durch uns nicht statt. Jedoch geschieht dies regelmäßig dann, wenn Sie im Rahmen der Anmeldung und Durchführung unserer Schulungen auf einer von Dritten bereitgestellten Plattform „Vimeo“ sich anmelden bzw. an der Schulung teilnehmen.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland findet somit im Rahmen der Anmeldung und Durchführung unserer Schulungen auf der Plattform „Vimeo“ statt. Ihre personenbezogenen Daten können weltweit an und durch die verbundenen und nicht verbundenen Dienstleister von Vimeo übermittelt und/oder für diese zugänglich sein, auch in Ländern, in denen Vimeo tätig ist und in Ländern außerhalb der EU bzw. des EWR, in denen das

Datenschutzniveau möglicherweise nicht so hoch ist wie innerhalb der EU bzw. des EWR. Vimeo verwendet und verarbeitet personenbezogene Daten auf Basis von Standardvertragsklauseln (auch bekannt als „Musterklauseln“).

Eine automatisierte Einzelentscheidungsfindung durch uns findet mit Ihren personenbezogenen Daten nicht statt.

6. Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich so lange, wie es für die unter 3. genannten Zwecke erforderlich ist und entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen den wir unterliegen. Wir Weisen außerdem darauf hin, dass die Speicherdauer bei Dritten „Vimeo“ Abweichen kann bzw. nicht definiert ist.

7. Ihre Rechte

Sie können folgende Rechte geltend machen:

Auskunft nach Art. 15 DSGVO, über die zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten. Dazu richten Sie Ihre Anfrage an
kontakt@hygiene-alles-klar.de.

Auskunftsanfragen über gespeicherte personenbezogene Daten auf der Plattform „Vimeo“ können direkt an https://vimeo.com/help/contact?category=cf_account&subcategory=cf_privacy_related_request oder per E-Mail an privacy@vimeo.com durch Sie erfolgen.

Berichtigung nach Art. 16 DSGVO. Sind bei uns gespeicherte personenbezogene Daten unrichtig oder unvollständig, haben Sie gem. Art. 16 DSGVO das Recht, diese berichtigen bzw. vervollständigen zu lassen.

Löschung nach Art. 17 DSGVO. Sofern andere gesetzliche Verpflichtungen nicht entgegenstehen, haben Sie das Recht auf die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten.

Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO. Sie können die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Ist die Verarbeitung mit Hilfe eines automatisierten Verfahrens erfolgt, haben Sie das Recht, die Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln bzw. durch uns übermitteln zu lassen.

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO. Sie könne bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben der Verarbeitung widersprechen, dabei ist jedoch zu berücksichtigen, ob schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorliegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, Ihre Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Zusätzlich ist zu beachten, dass bestimmte Daten zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahrt werden müssen.

Sie haben die Möglichkeit gemäß Art. 77 DSGVO, sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten zu wenden oder bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen Prinzenstr. 5
30159 Hannover
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen