Hygieneschulung Alltagsbegleiter – online und praxisnah

Einfache Registrierung und Buchung der Hygieneschulung für 29,95€

Die Lebenserwartung der Menschen steigt stetig – und somit auch die Zahl der Senior*innen zur Betreuung. Nicht jeder möchte sich nur auf ambulante Pflege-Dienste und die meist sehr begrenzte Zeit der Mitarbeiter*innen verlassen. Erst recht mögen viele ältere Menschen nicht ins „Heim“ umziehen. Vielmehr haben sie den Wunsch, ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben in den eigenen vier Wänden zu verbringen.
Welcher Baum lässt sich schon gern verpflanzen?

konfigbsp11-100x100
0
Dauer in Minuten
konfigbsp12-100x100
0 +
Teilnehmer*innenanzahl
konfigbsp08-100x100
0
Empfohlene Wiederholung im Jahr

In der Betreuung sind Alltagsbegleiter*innen mehr denn je gefordert. Privatpersonen also, die ihre pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause betreuen. Aber daneben auch die Mitarbeiter*innen ambulanter Pflege-Dienste sowie zusätzliche Betreuungskräfte nach SGB XI-Richtlinien. Für diese Gruppen hat hygiene-alles-klar dieses Online-Video „Hygieneschulung Alltagsbegleiter“ entwickelt.

Eine spezielle Schulung zur Hygiene für pflegende Angehörige zum Beispiel ist noch nicht gesetzlich vorgeschrieben, anders als zum Beispiel die sogenannten Folgebelehrungen und regelmäßigen Schulungen im Bereich Lebensmittel -und Personalhygiene. Im Anschluss erhalten Sie eine entsprechende Schulungsbescheinigung. Diese dient als Dokumentation/Nachweis für die Heimaufsicht/Pflege-/Krankenkasse oder das Gesundheitsamt.

Wenn Sie in Sachen Hygiene auf Nummer sicher gehen möchten, nutzen Sie diese Möglichkeit: Eignen Sie sich die hierin vermittelten Umgangs-Kenntnisse an. Ältere Menschen haben schließlich geschwächte Immunsysteme und reagieren empfindlicher auf Krankheitserreger. Auch Pflegedienste und -schulen erweitern hiermit ihr Fachwissen in der Hygiene für Pflegende. Nutzen Sie es in einer Zeit, in welcher Präsenz-Unterrichtsformate aufgrund der Infektionen stark eingeschränkt sind.

Inhalte der Online Hygieneschulung für Alltagsbegleiter*innen und Privatpersonen, die ihre Angehörigen pflegen

Die wichtigsten Regeln der persönlichen Hygiene sollten Selbstverständlichkeiten sein. Aber vergessen wir sie nicht allzu oft im Alltag? Eingehend behandelt unsere Hygieneschulung Alltagsbegleiter die goldenen Regeln zum hygienischen Umgang mir älteren und immungeschwächten Menschen. Richtige Händehygiene und Waschen sind das A und O.

In einem weiteren Kapitel geht es um die Frage, wie Sie sich und Ihre Angehörigen oder die zu betreuenden Personen vor Krankheitserregern schützen. Dabei behandelt die Hygieneschulung Alltagsbegleiter die Übertragungswege der Bakterien und Viren. Ferner werden Krankheiten wie beispielsweise Krätze, der Norovirus oder auch MRE (multiresistente Erreger) eingehend erläutert. Lernen Sie hier die Krankheitsbilder kennen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Hygieneschulung Alltagsbegleiter zeigt Ihnen, wie Sie die Übertragungswege verhindern, aber auch, wie Sie mit dem Umgang mit Erkrankten als quasi Patienten erlernen und welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen.

Ein wichtiges Thema heißt Lebensmittelhygiene. Was ist zu beachten? Wo drohen Gefahren? Wie sind Speisen hygienisch zuzubereiten? Auch das gehört zur Pflege und Betreuung wie die Hand-Reinigung, die Sauberkeit und die persönliche Hygiene. Ihr Angehöriger ist ein Mensch, dem Schutz wie einem Patienten gebührt.

Diese Vorteile erhalten Sie bei dem Erwerb der Hygieneschulung für Pflegeheime

  • Termin? Reisekosten? Zeit- und Arbeitsaufwand? Brauchen Sie nicht. Schulen Sie sich in der Hygiene für Pflegende online, individuell, an jedem Ort, zu jeder Zeit und mit jedem Endgerät.
  • Statt langweiliger Powerpoint-Tafeln sehen Sie lebendige, praxisnahe und spannende Beispiele aus den langjährigen Erfahrungen einer Hygieneinspektorin. Das ist Pflege-Wissen auf den Punkt gebracht.
  • Fragebogen oder Test am Ende? Nein, Video gesehen heißt Schulung absolviert.
  • Am Schluss halten Sie die Bescheinigung sowie zusätzliche Informationen ausgedruckt in der Hand.
  • Sprachbarrieren stellen kein Hindernis für Ihren Schulungsrfolg dar. Verfolgen Sie Hygieneschulung Alltagsbegleiter mit Untertiteln in Russisch oder Polnisch.

Online Schulung – Hygieneschulung Alltagsbegleiter und persönliche Hygiene in der Pflege

In drei Schritten zu Ihrer Bescheinigung als Dokumentation für die Heimaufsicht, der Pflege-und Krankenkasse oder das Gesundheitsamt

Schritt 1: Sie melden sich an und zahlen die Kursgebühr.

Schritt 2: Sie sehen sich unser Video „Hygieneschulung Alltagsbegleiter“ an.

Schritt 3: Sie erhalten die Bescheinigung für die Teilnahme an der Schulung nach Einsendung des Formulars per E-Mail zum Ausdrucken. Einfacher geht lernen nicht!

Häufige Fragen – Hygieneschulung für die persönliche Pflege Daheim und Alltagsbegleiter*innen

Wer sollte an der Hygieneschulung teilnehmen? Konzipiert wurde die Online-Schulung Alltagsbegleiter*innen für Privatpersonen, die Angehörige zu Hause pflegen, und in Puncto Hygiene auf Nummer sicher gehen wollen sowie Alltagsbegleiter*innen. Wir empfehlen sie auch für Pfleger*innen bei ambulanten Diensten sowie für zusätzliche Betreuungskräfte nach den Regelungen gemäß der Betreuungskräfte-Richtlinie aus dem Elften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI).

Als Angehöriger, der Familienmitglieder im häuslichen Umfeld pflegt, muss zur Zeit noch keine Schulung durchgeführt und eine Bescheinigung vorgewiesen werden. Sollten Sie aber keinerlei Erfahrung und wenig Wissen zu diesem Thema haben, nehmen Sie zur Sicherheit für sich selbst und Ihre Angehörigen an dieser Schulung teil.
Haben Sie gewerblich mit leicht verderblichen Lebensmitteln oder in der Küche zu tun, brauchen Sie Schulungen zu §§42/43 Infektionsschutzgesetz:

• eine Erstbelehrung
• plus regelmäßige Folgebelehrungen

Die Erstbelehrung nach §§42/43 IfSG erfolgt ausschließlich beim Gesundheitsamt. Sie erhalten dort die Belehrungsbescheinigung, die Sie vielleicht unter dem inzwischen veralteten Begriff Gesundheitszeugnis kennen.

Für Arbeitgeber*innen wie für Mitarbeiter*innen gilt: Sie dürfen nur dann gewerbsmäßig mit Lebensmitteln umgehen, wenn Sie eine Bescheinigung nach §42 Infektionsschutzgesetz erhalten haben oder im Besitz des früher so bezeichneten Gesundheitszeugnisses gemäß §18 Bundesseuchengesetz sind. Die Bescheinigung des Gesundheitsamtes darf nicht älter als drei Monate sein, wenn die betreffende Person die Tätigkeit erstmals aufnimmt.

Arbeitgeber*innen und Mitarbeiter*innen in Berufen mit Lebensmittelhygiene-Regeln benötigen nach Beginn ihrer Tätigkeit alle zwei Jahre eine Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz §43 sowie jährlich nach der Verordnung Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene. Die Teilnahme muss dokumentiert werden. Verantwortlich für die Durchführung ist der/die Arbeitgeber*in. Nutzen Sie die Vorteile unserer Online-Schulungen!

Genießen Sie dazu den preislichen Vorteil der Kombi-Schulung aus unseren Folgebelehrungen und Lebensmittel-Hygieneschulungen. „Zwei in eins“ – und Sie eignen sich Ihr komplettes Fachwissen an oder frischen es auf.

Halten Sie Ihre eigene Bescheinigung, die Bescheinigungen Ihrer Mitarbeiter*innen und die Dokumentation der letzten Belehrungen stets am Arbeitsplatz verfügbar. Die Behörden müssen die Bescheinigungen jederzeit einsehen können. Als Alltagsbegleiter*in sollten Sie diese Bescheinigung stets bei sich tragen.

Kontaktieren Sie mich: Bärbel Oltmann, +49 (0)170 530 89 60, kontakt@hygiene-alles-klar.de

Laden Sie sich gerne kostenlos unser Infomaterial herunter

Hinweis: Die Inhalte dieser Informationsschrift dürfen von Ihnen verwendet, modifiziert und in Hygienepläne integriert werden, sofern Sie die folgende Quellenangabe verwenden: Unter Verwendung der Informationsschrift „Skabies in Alten- und Pflegeeinrichtungen“ des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (NLGA) und dem RKI-Ärzteratgeber zu Skabies.

Neben der Folgebelehrung im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes §43 und der Lebensmittelhygiene bieten wir noch weitere Schulungen rund um Hygiene an

KP 3000 Kotzepulver

Wenn Sie auf den Button klicken kommen Sie zum Online Shop der Franken Chemie GmbH, welches das in der Schulung genannte Reinigungsmittel für Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten und Altenheime – KP 3000 Kotzepulver – verkauft.

  • Stoppt Gerüche, nimmt den Ekel
  • Für Menschen und Umwelt unbedenklich
  • einfach Entsorgung über den Hausmüll

Mit dem Gutscheincode „KP3000-5P“ können Sie zusätzlich 5% auf Ihren Einkauf sparen.

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie gerne unsere Ansprechpartnerin und Expertin Rund um Hygiene

Bärbel Oltmann

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen